erzlich illkommen bei ssential-ights


esuchen Sie uns auch auf unserer richrigen Homepage





eilstätte Chemnitz B. 2011
eelitz 2012
   

#21

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 01.08.2011 19:40
von ~ik~ • Ghostship | 1.317 Beiträge

also zum aktuellen Stand der Dinge:

Eine Kirchengemeinde die über solch ein monumentales Denkmal keine greifbaren Unterlagen hat, bzw kein bestätigtes "hören-sagen-wissen" hat. keine Geschichte dazu parat hat,keinen Namen, kein genaues Baujahr hat (vermutlich 20er Jahre), außer die Aussage "es wird bestehen bleiben". Versucht Gerüchte der Ortschaft wenigstens zu benennen, jedoch in eine Andere Richtung versucht zu lenken und sehr viel Wert darauf legt, das Gerüchte über Freimaurerei nicht bestätigt sind.

Der Erzgebirgszweigverein Burkhardtsdorf weis angeblich nichts von dem Monument und war auch in der Antwort sehr wortkarg "uns ist zu diesem Monument in Meinersdorf nichts bekannt." Punkt und aus.

Die Ansprechpartnerin der Geschichtsvereins Meinersdorf versuchte mir am Telefon Angst zu machen, bzw mich in ihre Paranoia zu ziehen und versuchte mir die Denk- & Handelsweise von Freimaurernzu erklären , ebenso wo überall Freimaurer in der Regierung sitzen etc. Auch das ältere Leute dies Bauwerk meiden, gar das es unter ihnen bekannt sei was es wirklich darstellt. Sie glaubt sich erinnern zu können das sie von Ihren Eltern erfahren hatte, das es sich um eine Art Mausoleum oder Gruft handle.(in Anbetracht auf ihr von mir geschätztes Alter mit Mitte bis Ende 50 käme dies der Theorie mit den 20er Jahren nahe) Sie gab mir schon den Rat nicht weiter in dem Thema zu wühlen. Freimaurer machen Opfergaben. Ihr Mann (seit 2 Jahren verstorben) sollte (von wem aus auch immer) zusammen mit anderen dieses Bauwerk zerstören, jedoch lies jeder die Finger davon aus Angst vor Folgen.

Bis hierhin ist es mehr oder weniger eine ganz normale Recherche.

Allerdings erhielt ich kurze Zeit später einen Anruf. Ohne mir einen Namen zu nennen, riet man mir mich nicht mehr damit zu beschäftigen und legte auf. Ich weis ehrlich gesagt nicht so recht wie ich damit umgehen soll.


@Lady: die Fotos die du gepostet hast, sind das deine oder hast du sie von jemanden bekommen? hast du eventuell noch mehr? (deine scheinen so Herbst/Frühjahr rum entstanden zu sein - ich frage mich ob man eventuell noch ein paar kleine Hinweise auf dem Bauwerk erkennt, bevorzugt hinter dem komischen Strauch)


ott schuf zwar die Zeit, aber von Eile hat er nichts gesagt. - Wer´s glaubt
nach oben springen

#22

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 02.08.2011 01:17
von SchemHaMeforasch • Test | 1.502 Beiträge

Die Tatsachen sprechen für sich! Alle Punkte die oben aufgeführt worden sind deuten zweifelsfrei darauf hin, dass an dieser Sache definitiv etwas dran sein muss! Sonst nicht so ein Aufruhr wegen ner simplen Statue die keinerlei Hintergrundbedeutung hätte....

Ist schon wie in nem Horrorfilm dieser Anruf! den Ivo da erhalten hat! Wie seht ihr diese Sache nun? Sollten wir diese Warnungen einfach so ignorieren?

Ich will jetzt nicht auch noch damit anfangen und schon garnicht in die Paranoia dieser Frau einsteigen aber diese Andeutungen.... Was könnte man wohl tun mit Leuten die sich trotz Warnungen nicht davon abbringen lassen dieser Sache nach zu gehen???? Aber das wäre dann ja echt wie im Kino? Bin sehr verunsichert diesbezüglich!


Memento mori – Bedenke, dass du sterben musst!
zuletzt bearbeitet 02.08.2011 01:18 | nach oben springen

#23

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 02.08.2011 09:20
von ~ik~ • Ghostship | 1.317 Beiträge

jetzt erst recht!
Ich meine es geht lediglich um die Geschichte und nichts anderes. Dies ist ja nichts negatives. Unsere Katalogisierung dient doch einfach nur der Gütererhaltung, bzw der aufrechterhaltung der Erinnerung. im endeffekt machen wir nichts anderes als die ganzen Leute und Generationen vor uns.

In dem Zusammenhang finde ich das Zitat auf unserer Startseite schön treffend.


ott schuf zwar die Zeit, aber von Eile hat er nichts gesagt. - Wer´s glaubt
zuletzt bearbeitet 02.08.2011 09:24 | nach oben springen

#24

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 02.08.2011 15:56
von SchemHaMeforasch • Test | 1.502 Beiträge

Ja das stimmt sehr wohl! Wir tun ja nichts "Schlimmes" - aber eben gerade deshalb bin ich verwundert das hier einige Leute so einen Aufriss machen!

Wenn es hier lediglich ganz plumb gesagt um Geschichte geht, warum klinken sich dann diverse Leute ein? Das ist ja gerade das was mich ein wenig beunruhigt......

Dennoch bin auch ich der Meinung, dass wir an dieser Sache dran bleiben sollten, das schreibt mir jetzt alleine schon meine Neugierde vor!


Memento mori – Bedenke, dass du sterben musst!
zuletzt bearbeitet 02.08.2011 15:57 | nach oben springen

#25

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 03.08.2011 01:48
von LadyEchter ORB | 135 Beiträge

Wow... nun bin ich erstmal sprachlos als ich das gelesen habe...

Ja ich müsste noch Fotos haben... die sind wenn ich mich recht entsinne mal in einem Herbst aufgenommen wurden. Welchen Strauch meinst du genau?? der hinter der sphinx oder der zur linken der Ruine? UND DIE FOTOS SIND ALLE VON MIR SELBST AUFGENOMMEN WURDEN!

Also meine Meinung zu dem ganzen... Dieses Ding hat definitiv was mit den Freimaurern zu schaffen, da es ja damals auch noch eine Steintafel gegeben haben soll. Allerdings muss ich gestehen wäre ich was die öffentlichen recherchen anbelangt etwas Vorsichtig!! Ich weiß das mit diesem "Bund" nicht zu spaßen ist.

@Ivo hast du bei deinen recherchen denn deinen vollständigen namen genannt?? Wie geht es dir nach alledem?? fühlst du dich unsicher?

Nun wäre es wohl doch nochmal angebracht meine Ohren bei der älteren Generation von Meinersdorf zu spitzen... Mal sehen ob ich was wegen der Tafel erfahre... es ging da wohl um opferzahlen bin mir allerdings nicht mehr so sicher...


Es liegt in der Natur des Menschen, vernünftig zu Denken aber unvernünftig zu Handeln.

zuletzt bearbeitet 03.08.2011 01:52 | nach oben springen

#26

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 04.08.2011 09:36
von ~ik~ • Ghostship | 1.317 Beiträge

Also das mir das alles so einfach am A... vorbei geht kann ich nicht wirklich behaupten.


ott schuf zwar die Zeit, aber von Eile hat er nichts gesagt. - Wer´s glaubt
nach oben springen

#27

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 04.08.2011 15:58
von LadyEchter ORB | 135 Beiträge

Das glaube ich dir gern!! Und nun wie gedenkt ihr fortzufahren??


Es liegt in der Natur des Menschen, vernünftig zu Denken aber unvernünftig zu Handeln.

nach oben springen

#28

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 04.08.2011 16:09
von ~ik~ • Ghostship | 1.317 Beiträge

ich zumindest mache weiter. - jetzt erst recht.

ist ja quasi ne einladung und ein bekenntnis


ott schuf zwar die Zeit, aber von Eile hat er nichts gesagt. - Wer´s glaubt
nach oben springen

#29

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 06.08.2011 14:51
von SchemHaMeforasch • Test | 1.502 Beiträge

Ja auch ich finde, dass alles was da jetzt passiert ist ein Zeichen dafür ist, dass wohl an dieser Freimaurer Geschichte etwas dran ist!

Ich habe Sindy B. gestern endlich erreicht. Die Familie ihres Mannes wohnt schon geraume Zeit in Meinersdorf und da gäbe es wohl noch einen Nachbarn der schon recht alt wäre, aber dennoch aufgeschlossen und über derartige Dinge wohl bescheid wissen könnte.

Sindy hat versprochen nachzufragen und mir dann bescheid zu geben..... Kann natürlich paar Tage dauern, da sie mit Kind und Kegel und unmöglichen Arbeitszeiten viel um die Ohren hat und die zu befragenden Leute ja auch da sein müssen.....
Natürlich ist nicht sicher ob wir dadurch mehr heraus finden als bis jetzt.......aber einen Versuch ist es wert!


Memento mori – Bedenke, dass du sterben musst!
zuletzt bearbeitet 06.08.2011 14:52 | nach oben springen

#30

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 06.08.2011 19:34
von EvilchickenNebelgestalt | 168 Beiträge

@Tini: na das klingt doch gut. Ein versuch ist es wert.

Ich denke auch das da mehr dahinter steckt, sonst würden die nicht so ein Geheimnis daraus machen.

nach oben springen

#31

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 07.08.2011 15:19
von SchemHaMeforasch • Test | 1.502 Beiträge

Ich frage mich nur immer: "Was würden Freimaurer tun, wenn sie sich oder ihre Sache bedroht sehen?" und was soll eigentlich vertuscht werden? Ich mein man kann doch nichts dagegen haben, wenn lediglich die geschichtlichen Aspekte dieser Statue hinterfragt werden.....

Bis jetzt hab ich von Sindy B. noch nichts gehört.....

@Ivo: Gab es bis dato noch weitere mysteriöse Anrufe???


Memento mori – Bedenke, dass du sterben musst!
nach oben springen

#32

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 16.08.2011 04:48
von SchemHaMeforasch • Test | 1.502 Beiträge

So ihr Lieben,

gestern nun habe ich Rückmeldung von meiner Freundin Sindy B. erhalten......

Hier die wichtigsten neuen Infos ( sie bekam diese von einen älteren Herrn - ihrem Nachbarn glaubhaft erzählt )

- die Gruft hinter der Sphinx Statue gehöre wohl zu einer alten Familie aus Meinersdorf mit Namen Richter ( wohl eine Fabrikantensippschaft )

- Familie Richter sei wohl schon immer in Meinersdorf angesiedelt und dort bekannt!

- Noch heute gibt es Meinersdorfer Einwohner mit diesem Nachnamen

- Neben der Gruft habe sich wohl ein normales Grab befunden, das die letzte Ruhestätte eines Herrn Günther ( oder Günter ) Richter gewesen ist. Dieser muss mindestens 25 bis 30 Jahre tot sein ( eventuell auch schon länger ) da sein normales Grab schon einige Jahre wieder weg ist und die übliche "Liegedauer" ja etwa 20 bis 25 Jahre beträgt

- Ältere Meinersdorfer Einwohner müssen ihn aber wohl noch gekannt haben

- Herr Günter Richter habe wohl etwas mit dem Kölner Dom ( auch angeblich ein Bauwerk der Freimaurer ) zu tun gehabt haben und soll wohl selbst wie auch über Generationen hinweg seine Familie Freimaurer gewesen sein.

- sämtliche Familienmitglieder des Günter Richter sind auf seltsamste, auf jeden Fall aber auf unnatürlichem Wege zu Tode gekommen sein und in dieser Gruft bestattet worden sein.

- Günter Richter selbst soll wohl diverse Grabgebühren vor seinem Tod nicht mehr aufgebracht haben und bekam somit ein normales Grab neben der Gruft

- Wahrscheinlich war diese Tafel ( die Lady auch schon erwähnte ) den "ermordeten" Familienmitgliedern des Günter Richter gewidmet sein

- Definitiv wird diese Gruft und auch die Sphinx Statue von den heutigen Meinersdorfern in eindeutige Verbindung mit den Freimaurern gebracht.

- Es muss an der Gruft noch weitere Symbole geben, die auf die Freimaurer hindeuten ( mir wurde der Zirkel genannt ) - soll sich an der Seite befinden.

- Das Bauwerk an sich ( die Gruft und auch die Sphinx ) soll es schon an die 150 Jahre geben und diente über die Jahre hinweg immer als Familiengruft der Familie Richter

- Es muss in Meinersdorf eine "Richter Villa" geben in der Nähe des Hotels "Waldperle" - wohl eine Fabrikanten Villa die der Familie Richter gehörte.

- Es war auch die Rede von einer "versteckt" liegenden Villa im Wald hinter der Waldperle-

Was also ist passiert, wenn o.g. Angaben zutreffen??? Waren die Richters Freimaurer? Und einer aus der Familie oder Günther Richter selbst wurden "abtrünig"? Was ist passiert damit alle Familienmitglieder keines natürlichen Todes starben? Wer hat sie getötet und warum??? Welche Geheimnisse haben sie mit ins Grab genommen? Was musste geschützt werden, das es rechtfertigt eine ganze Familie auszulöschen????? Fragen über Fragen......


Memento mori – Bedenke, dass du sterben musst!
zuletzt bearbeitet 16.08.2011 04:59 | nach oben springen

#33

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 16.08.2011 22:18
von Eierlegendewollmilchkeks (gelöscht)
avatar

@ tini:
wenn es das ist was ich meine dann war das ursprünglich mal ne strumpffabrik/ Handschuh fabrik. entweder 1911 o./1924 erbaut.

zuletzt bearbeitet 16.08.2011 22:24 | nach oben springen

#34

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 24.08.2011 20:18
von LadyEchter ORB | 135 Beiträge

Der Legende der Freimaurer beruht sich ja darauf... das Freimaurer so lange sie bauen nichts wiederfährt, kommt es aber vor das der Freimaurer nicht baut aus welchen gründen auch immer, dann verstirbt auf mysteriöse weise ein Familienmitglied.

Richter... mensch der name ist in Meinersdorf aber oft vergeben... Die alte Dame aus dem Haus hieß auch mit nachnamen Richter! ebenso eine bekannte Familie die seid generationen in Meinersdorf wohnt.


Es liegt in der Natur des Menschen, vernünftig zu Denken aber unvernünftig zu Handeln.

nach oben springen

#35

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 25.08.2011 16:22
von SchemHaMeforasch • Test | 1.502 Beiträge

Nun gibt es aber hier einige Ungereimtheiten. Habe bei meinem letzten Besuch an der Gruft hinter viel Gestrüpp einen Namen gefunden..... allerdings eben nicht Richter sondern Günther..... schaut mal hier:

Carl Richard Günther und die Jahreszahl 1820 so weit man das noch entziffern kann....

Nun bin ich ganz verwirrt

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Memento mori – Bedenke, dass du sterben musst!
zuletzt bearbeitet 25.08.2011 16:27 | nach oben springen

#36

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 10.07.2012 10:39
von ~ik~ • Ghostship | 1.317 Beiträge

@ Hendrik: ich nehme dir deinen "etwas scharfen Ton" nicht übel - freu mich ja ehrlich gesagt darüber das mal jemand noch Infos hat. Jedoch wundert es mich schon das nach so langer Zeit sich jemand zu Wort meldet. Ich glaube alles was hier erwähnt wurde sind Infos welche uns zugespielt wurden, da wir nicht wirklich Infos von öffentlichen Stellen (mit ausnahme eines Vereins) dazu bekommen haben. Freimaurerei hin oder her - darum ging es uns primär nicht wirklich und anfeindungen oder der gleichen gibt es hier auch nicht von uns.
Was die bestehenden Meinungen in Meinersdorf angeht, so haben wir nun wirklich keinen Einfluß darauf. Jedoch ist es aber auch ein tolles Aushängeschild für eine Gemeinde, das anfragen nicht entsprechend weitergeleitet werden, bzw. mann sich wunderbar in schweigen übt und gar nicht reagiert. Und wenn mann doch von einem Geschichts-oder Heimatverein auskünfte erhält, dann diese von dir angesprochene Meinung propagiert wird.

Für uns war interressant für wen die Grabanlage ist/war, warum diese aufmachung und warum es als "Komposthaufen" für Grasagfälle benutzt wurde (entschuldige bitte diese ausdrucksweise - lässt sich aber halt nicht leugnen das es so ist) .
- Eigentlich Fragen die legitim sind und sich hätten einfach beantworten lassen.- (und das ist jetzt mal eine Unterstellung von mir!) Wenn mann es gewollt hätte.


ott schuf zwar die Zeit, aber von Eile hat er nichts gesagt. - Wer´s glaubt
zuletzt bearbeitet 10.07.2012 12:17 | nach oben springen

#37

RE: Mini Sphinx!!

in Regional Historische Aufarbeitung 11.07.2012 16:42
von SchemHaMeforasch • Test | 1.502 Beiträge

Hallo Hendrik,

auch erst einmal von mir, vielen Dank für diese reichhaltigen, detailierten und interessanten Informationen. Auch bezüglich dem ideologischen Hintergrund der Grabanlage, sprich die symbolische Erläuterung diverser Details.

Tatsächlich beruhen unsere Angaben auf den wenigen Informationen die uns zugespielt wurden und sind Aussagen meist älterer Personen und nun stellt man fest das vieles davon nicht auf Tatsachen aufbaut und dem Ganzen eine grundlose Panikmache anhängt!

Du hast sicherlich Recht damit, dass man nicht jeglichem Gerücht glauben schenken sollte, dennoch fällt es schwer wenn z. Bsp. ( wie in meinem Post o. ) von einem sehr alten, ortsansässigem, glaubhaft wirkendem Herrn die genannten Aussagen abgegeben werden ( wenn auch über Dritte ) und man diese Informationen dann zugespielt bekommt. Hinterfragen ließ sich hier nichts, und da diverse öffentliche Stellen in keinster Weise bereit waren uns Informationen zu gewähren und sich teilweise völlig bedeckt hielten, untermauerte dies ja zusätzlich noch die Glaubwürdigkeit dessen, was uns erzählt wurde.

Durch einfache, belegbare Infos über die Grabanlage hätte dies vermieden werden können. Und auch mir ist es äußerst suspekt, dass man hier auch von den öffentlichen Stellen her, sich in solches mysteriöses Schweigen hüllen muss um somit die allgemeine Meinung noch weiter zu untermauern.

Wie du schon sagst ist es schade, dass eine Gemeinde ihren geschichtsträchtigen Ursprung vermythisiert und ablehnt!
Sollten nicht hier Heimat oder Geschichtsvereine zum Erhalt eines solchen, auch ortsgeschichtlichen ( ich würde fast sagen ) Denkmals beitragen? Gut, dies ist sicherlich auch eine finanzielle Frage......


Memento mori – Bedenke, dass du sterben musst!
zuletzt bearbeitet 11.07.2012 16:43 | nach oben springen

CURRENT MOON


ir distanzieren uns in aller Form von Lesern die sich strafbaren Zugang zu Gebäuden oder Grundstücken verschaffen und übernehmen dafür keine Haftung!!! Für all unsere Aktionen wurden Genehmigungen eingeholt. Unbefugtes Betreten ist Strafbar!!!

© by essential-nights.de. All rights reserved. | Kontakt | Impressum

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: NoPerfect
Forum Statistiken
Das Forum hat 919 Themen und 4544 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: