erzlich illkommen bei ssential-ights


esuchen Sie uns auch auf unserer richrigen Homepage





eilstätte Chemnitz B. 2011
eelitz 2012
   
#1

Grete Beier - die Mörderin vom Kaßberg

in Authentische Kriminalfälle aus Sachsen 19.08.2011 11:37
von Eierlegendewollmilchkeks (gelöscht)
avatar

Hier könnt ihr Kriminalfälle finden bzw. posten, die in Sachsen wirklich passiert sind.

zuletzt bearbeitet 20.08.2011 02:57 | nach oben springen

#2

RE: Authentische Kriminalfälle aus Sachsen

in Authentische Kriminalfälle aus Sachsen 19.08.2011 12:31
von Eierlegendewollmilchkeks (gelöscht)
avatar

Tatort war im Jahre 1907 die Wohnung in der Henriettenstraße auf dem Kaßberg in Chemnitz.
Opfer war der damals 35-jährige Curt Preßler. Er war der Bräutigam der damals 21-jährigen Grete Beier. Die aus den besten Familienverhältnissen stammende hatte, wie sich später rausstellte, ein verhältnis zu dem damals 25-jährigem Hans Merker. Dieser schien auch der Vater des unehelichen Kindes zu sein, welches sich noch bei Grete Beier im Unterleib befand. Diese Schwangerschaft sollte sie abbrechen auf den Wunsch des Vaters (damaliger Bürgermeister von dem heutigem Brand- Erbisdorf) und der Mutter (Schneiderin mit Lehrtätigkeit) hin.
Was anfangs für die Ermittler wie ein Selbstmord aussah (da sich das Projektil durch den Gaumen bis hin zum Schädel durchbohrte) entpuppte sich als Mord der von Grete Beier verübt wurden war.
Sie bereitete dem Ingenieur einen Schlummertrunk an jenem Abend des 13.5. 1907, bestehend aus Eierlikör gewürzt mit einer Prise Zyankali.
Grete Beier wurde am 28.6.1907 in der elterlichen Wohnung verhaftet. Sie kam in das Untersuchungsgefängnis nach Freiberg. Margarete Beier wurde am 30.6.1908 der Prozess gemacht. Sie wurde wegen der ermordung an ihrem Bräutigam zum Tode verurteilt.
Am 23.7.1908 um 6.00 Uhr früh versammelten sich schon die Schaulustigen auf dem Freiberger König- Albert- Platz. Ca. 200 Männer waren als "Zeugen" der Hinrichtung geladen. Der Landesscharfrichter Moritz Brand führte Grete Beier vor das Fallbeil.

Angefügte Bilder:
gretebeier.jpg
zuletzt bearbeitet 19.08.2011 13:10 | nach oben springen

#3

RE: Authentische Kriminalfälle aus Sachsen

in Authentische Kriminalfälle aus Sachsen 19.08.2011 14:45
von SchemHaMeforasch • Test | 1.502 Beiträge

Da die Frau quasi erst ein reichliches Jahr nach der Tat hingerichtet wurde hat sie dieses Kind das sie in sich trug ja noch zur Welt gebracht.... Könnte mir ja auch nicht vorstellen, das man eine schwangere Frau hinrichtet.

Gibt es Infos, was aus diesem Kind geworden ist????


Memento mori – Bedenke, dass du sterben musst!
nach oben springen

#4

RE: Authentische Kriminalfälle aus Sachsen

in Authentische Kriminalfälle aus Sachsen 19.08.2011 15:54
von Eierlegendewollmilchkeks (gelöscht)
avatar

Also, die Eltern boten einer Hebamme die im gleichen Haus wohnte Geld damit sie den Eingriff durchführte!
Gretes Vater vergrub später den toten Fötus im eigenen Garten.

nach oben springen

#5

RE: Authentische Kriminalfälle aus Sachsen

in Authentische Kriminalfälle aus Sachsen 20.08.2011 02:48
von SchemHaMeforasch • Test | 1.502 Beiträge

Ach du Sch.....! Das ist aber mal ne Story! War denn sowas damals erlaubt? Ich meine das muss ja bestimmt auch jeder gewusst haben das die Frau schwanger gewesen ist, da es ja im gerichtlichen Sinne relevant war ( für ihren Mord ) da sie das Kind ja von einem anderen erwartete.....

War es da einfach so möglich ( die Abtreibung denke ich mal schon ) aber das man einen Fötus im Garten vergräbt????

Geht aus deinen Infos hervor, wie weit die Schwangerschaft zum Zeitpunkt des Abruchs schon vorangeschritten war????


Memento mori – Bedenke, dass du sterben musst!
nach oben springen

#6

RE: Authentische Kriminalfälle aus Sachsen

in Authentische Kriminalfälle aus Sachsen 20.08.2011 06:26
von Eierlegendewollmilchkeks (gelöscht)
avatar

Die Eltern hatten den Bauchansatz wo schon gesehn, soweit ich weiß muss das nach dem 3. Monat gewesen sein weil man ab da (glaub ich zumindest) den Fötus Fötus nennt. Ansonsten sagt man ja Embryo dazu.
Sie wollten keine Tochter die unehelich ein Kind zur Welt bringt. Wie weit das andere Leute mitbekommen hatten, weiß ich leider nicht. Vielleicht haben sie schlimmeres damit verhindern wollen das man schlecht über sie redet und zwangten Grete praktisch dazu das Kind abzutreiben.

nach oben springen

CURRENT MOON


ir distanzieren uns in aller Form von Lesern die sich strafbaren Zugang zu Gebäuden oder Grundstücken verschaffen und übernehmen dafür keine Haftung!!! Für all unsere Aktionen wurden Genehmigungen eingeholt. Unbefugtes Betreten ist Strafbar!!!

© by essential-nights.de. All rights reserved. | Kontakt | Impressum

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: NoPerfect
Forum Statistiken
Das Forum hat 919 Themen und 4544 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: